Ozean des schöpferischen Klangs

Mantra: Ozean des schöpferischen Klangs - Kreative Vibrationen und Keimsilben
I Ging DAO Retreat 2014 - 12 Tage Rückzug vom Alltag - Dritter Teil

Jede Schöpfungsgeschichte aus den großen Traditionen der Alten Welt beginnt mit einem Klang oder einem Wort. Auf diese Weise vermitteln uns die Ahnen der Praktiken, wie wichtig der Klang und seine Vibration bei der Energiearbeit ist.

Die Übungen mit Klangvibration benutzen Keimsilben eingebunden in einem spezifischen Prozess. Die Keimsilbe GAN ist die Vibration um Blockaden und Hindernisse im Energiefluss zu beseitigen. Der RR- Laut gehört zum Feuerelement und der MM-Laut zum Wasser.

Die Klangvibrationen werden mit Mantras praktiziert oder mit einer bestimmten Anzahl von Keimsilben, deren Kraft eine schnelle Veränderung im Energiekörper des Übenden herbeiführt.

Das Wort ‘Mantra’ heißt ‘Instrument des Geistes’, bezeichnend für die Rolle, die der Klang spielt, um den chaotischen Strom der normalen Gedanken in einen Ton und schließlich in vollkommene Stille zu verwandeln.

Mantra ist das Instrument, das den Geist in die hohe Frequenz der tiefen Stille bringt. Schon die alten Lehrer sagten voraus, das Mantras für unser heutiges Zeitalter der mentalen Unruhe, ein wirkungsvolles Werkzeug zur Transformation sind, weil sie überall praktiziert werden können, egal wie wir uns gerade fühlen.

In diesem Seminar lernen wir verschiedene Keimsilben kennen:

  • um etwas anzuziehen,
  • aufzulösen oder
  • Hindernisse zu beseitigen
  • um Harmonie in die feinstofflichen Ebenen unseres Energiekörpers zu bringen
  • den Atem und die Gehirnhälften auszugleichen und
  • um die Erdverbindung das Herz des Mitgefühls und
  • das Dritte Auge der Transzendenz zu öffnen

    Teilnahme Voraussetzung: Tao-Yoga-Basiskurs

Termin und Anmeldung